Wie Sie einen Fertighaus Bungalow bauen

 

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen, dann lieben Sie die Vorteile, die Ihnen so ein Fertighaus Bungalow bieten kann.

Aber kennen und akzeptieren Sie auch die Nachteile, die sich zwangsläufig ergeben, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Kennen und akzeptieren Sie auch die notwendigen Voraussetzungen, die Sie schaffen müssen, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen?

 

Welche „Vorteile“ gewinnen Sie, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Ein „Fertighaus Bungalow“ steht wie wohl kein anderer Haustyp für „Freiheit“

Dabei ist Freiheit niemals eine Frage des Alters.

Bauherren, die einen Fertighaus Bungalow bauen wollen, lieben das Wohnen auf einer Ebene.

  • keine Treppen mehr steigen müssen
  • keine Barrieren, eben barrierefrei
  • alle Zimmer auf einer Ebene
  • alles auf Gartenebene

Mit diesen Vorteilen rechnen Sie vielleicht schon, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen, oder?

Haben Sie sich auch schon mit den Konsequenzen beschäftigt, die der Bau eines Fertighaus Bungalows nach sich zieht?

 

Welche positiven Konsequenzen gibt es, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen ist eine Treppe in aller Regel nicht mehr notwendig. Daraus ergeben sich für Sie einige positive Konsequenzen.

  1. Die Frage, ob Sie im Alter die Treppe noch bezwingen können, müssen Sie sich gar nicht erst stellen. Es gibt ja gar keine.
  2. Über eine spätere Anschaffung eines Treppenlifts müssen Sie sich auch keine Gedanken machen, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen. Keine Treppe, kein Treppenlift notwendig.

  3. Klar, wenn die Treppe entfällt, dann müssen Sie diese auch nicht bezahlen. Auch hier eine deutliche Kostenersparnis.
  4. So eine Treppe braucht ja auch immer Platz. Wertvolle Fläche, die Sie nun einsparen können.
    Für Sie bedeutet diese Einsparung, dass Sie entweder mit dem freien Platz mehr Wohnfläche für sich schaffen können, oder eben eine deutliche Kostenersparnis erzielen, weil Sie nun Ihren Fertighaus Bungalow kompakter bauen können.
  5. Es ist nicht nur der Platz mit ca. 4 m², den die Treppe selbst einnimmt. Es entfällt auch der sonst notwendige Platz vor und nach der Treppe.
    Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen und die Treppe entfällt, dann kann durch eine geschickte Planung nun eine erhebliche Kosteneinsparung realisiert werden. Gleichzeitig ergeben sich ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Fertighaus Bungalow.

 

Wenn Sie sich schon jetzt fragen, wie eine geschickte Planung bei Ihnen aussehen könnte, dann schreiben Sie mir eine Mail mit Ihren Vorstellungen.

 

Ein Grund, warum Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen, ist vielleicht die so genannte Barrierefreiheit.

Durch diese Barrierefreiheit ist eine Nutzung bis ins hohe Alter vorbildlich gegeben.

Natürlich ist bei der Planung dann, wenn Sie einen wirklich barrierefreien Fertighaus Bungalow bauen wollen, einiges zu berücksichtigen.

  • Türdurchgangsbreiten
  • Badausstattung
  • Planung der Bewegungsflächen im Haus
  • Hauszugang und Terrassen
  • usw.

 

Beim Thema Barrierefreiheit und Wohnen im Alter, denken einige Bauherren auch schon mal daran, eine häusliche Pflegekraft zu gegebener Zeit mit ins Haus zu holen.

Wie wird dann das Leben im Fertighaus Bungalow organisiert?

Ihr Fertighaus Bungalow bietet Ihnen auch hier die Freiheit und nötige Flexibilität.

Was vorerst als Kinder- oder Gästezimmer mit zugehöriger Dusche und WC konzipiert wurde, kann ganz leicht zum separaten Wohnbereich für eine häusliche Pflegekraft umfunktioniert werden.

Selbst wenn Sie noch nicht ans hohe Alter denken wollen. Nach diesem Muster können Sie auch sehr einfach eine kleine Einliegerwohnung realisieren. Und das ganz barrierefrei.

Liegt ja alles in Gartenebene.

Ob von Ihrem Essplatz, der Küche oder Ihrem Wohnzimmer, der direkte Zugang in Ihren Garten ist immer möglich. Selbst von Ihrem Schlafzimmer oder Bad aus, gelangen Sie direkt in Ihren Garten. Zumindest dann, wenn Sie einen Zugang eingeplant haben.

Ein Fertighaus Bungalow ist eben doch Freiheit pur.

Freiheit schön und gut, nur wo ist der Haken, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Gibt’s überhaupt einen?

 

Welche „Nachteile“ gibt es, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Ja, da ist ein kleiner Haken dabei.

Diese Freiheit kostet eben auch.

Nicht dass nun der eigentliche Fertighaus Bungalow mehr kosten würde.

Nein.

Ein Fertighaus Bungalow kostet nicht mehr, als andere Haustypen.

Im Gegensatz zu allen anderen Haustypen wird bei einem Fertighaus Bungalow keine Treppe benötigt. Klar, wozu auch?

Damit ergeben sich klare Kostenvorteile, wie bereits weiter oben beschrieben.

Allerdings wird bei einem Fertighaus Bungalow das Dach natürlich größer. Mehr Dachrinnen, mehr Ziegel, größere Spannweiten. Die gesamte Wohnfläche ist ja bei einem Fertighaus Bungalow auf einer Ebene untergebracht.

Unterm Strich werden sich die Kosten für einen Fertighaus Bungalow ab Oberkante Bodenplatte gegenüber den anderen Haustypen nicht wirklich verändern.

Baukosten entstehen im Wesentlichen durch Fläche.

Durch Wohnfläche.

Durch Fenster und Ausstattung.

Dabei ist eben ziemlich egal, ob die Wohnfläche nun übereinander, oder eben nebeneinander angeordnet ist.

Gut, dann gibt’s ja keinen Haken, oder?

Doch.

Leider.

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen und damit alles auf einer Ebene zu liegen kommt, dann wird natürlich die Boden- oder Fundamentplatte auch größer.

Tja, das kostet eben dann doch mehr, als bei anderen Häusern.

Einen weiteren wichtigen Punkt gibt es noch, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.

 

Welches Grundstück brauchen Sie, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen, müssen Sie auch manchmal ein größeres Baugrundstück wählen.

Schließlich sind alle notwendigen Abstandsflächen auf Ihrem Baugrundstück einzuhalten.

Natürlich wird ein größeres Baugrundstück auch mehr kosten.

 

Ob es aber dann tatsächlich zu Mehrkosten kommt, wenn Sie einen „Fertighaus Bungalow bauen“, kann erst zusammen mit Ihrem Grundstück beurteilt werden. Vielleicht ist Ihr Baugrundstück sowieso schon groß genug.

Lassen Sie sich Ihre Freiheit nicht von eventuell höheren Kosten rauben.

Ihre Freiheit ist wertvoll!

 

Einen Punkt übersehen Bauherren immer wieder gerne.

Die Annahme auf dem eigenen Grundstück so bauen zu können, wie man will, ist falsch.

Manchmal schließen Bebauungspläne den Bau von Bungalows einfach aus.

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, mit dem Grundstückserwerb erwerben Sie eben gleichzeitig das zugehörige Recht. Den öffentlich rechtlich festgesetzten Bebauungsplan.

Der ist Gesetz.

 

Mal ganz abgesehen davon:

Solange Sie noch kein Baugrundstück haben, sind all Ihre Ideen, Ihre Suche und Ihre Planung nichts weiter als „Trockenschwimmen“.

Noch niemand hat auf der grünen Wiese das Schwimmen gelernt.

Zum Schwimmen lernen braucht’s Wasser.

Zum Planen braucht’s eben ein Baugrundstück.

 

Sie sehen wie wichtig es ist sich jetzt schon um ein Baugrundstück zu kümmern. Von Ihrem gewählten Baugrundstück hängt eben sehr viel ab. Wählen Sie also klug.

 

Sie sind schon an einem Baugrundstück dran? Die Lage gefällt Ihnen? Sie sind sich aber noch nicht sicher und fragen sich, was wenn das Grundstück nicht passt?

Schreiben Sie mir einfach eine Mail. Geben Sie dort Ihre Telefonnummer an. Ich rufe Sie zurück. Versprochen!

 

Einen Fertighaus Bungalow bauen
– mit Keller oder mit Bodenplatte?

Meist wird ein Fertighaus Bungalow ohne Keller, also mit Bodenplatte gebaut.

Wozu sollten Sie auch noch einen Keller bauen, wenn Sie dann doch nur wieder Treppen steigen müssten?

Für einen großzügigen Hauswirtschafts- und Technikraum, wird in jedem Fall gesorgt.

Vom ebenerdigen Hauswirtschaftsraum oder Technikraum haben Sie natürlich wieder direkten Zugang in Ihren Garten.

 

Na gut, und wenn Ihr Baugrundstück aber eine „Hanglage“ ist.

Ja, dann macht es tatsächlich öfters Sinn einen Keller zu bauen.

Nur, überlegen Sie mal.

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen, dann geht es vielfach eben auch um barrierefreies Wohnen, oder?

Es stellt sich dann doch die Frage, wie barrierefreies Wohnen mit einem Grundstück mit Hanglage zusammen passt?

Ja, auch hierfür gibt es gute Lösungen. Nur die machen dann auch das Bauen etwas teurer.

 

Und wenn Sie trotzdem einen Keller unter Ihrem Fertighaus Bungalow bauen möchten?

Selbstverständlich kann jedes Fertighaus unterkellert werden. Auch wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.
Wenn es also für Sie Sinn macht, einen Keller unter Ihrem Fertighaus Bungalow zu bauen, dann tun Sie das.

Für die Kellertreppe ist dann ein Platz einzuplanen. Natürlich vergrößert sich dadurch der „Fertighaus Bungalow“ und damit steigen natürlich auch die Kosten.

Trotzdem.

Wenn Sie einen Keller brauchen, oder einfach nur haben möchten, dann werden Sie diese Kosten eben tragen, auch dann, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.

 

 

In welchem Baustil kann man einen Fertighaus Bungalow bauen?

Ob klassisch oder modern ist immer eine Frage des eigenen Geschmacks und der eigenen Vorlieben.

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen, dann steht es Ihnen frei im Rahmen des gültigen Bebauungsplanes Ihren Baustil so zu wählen, wie Sie es wollen.

Fertighaus Bungalows lassen sich in jeder nur erdenklichen Stilrichtung bauen.

Eben grenzenlose Freiheit.

Trotz grenzenloser Freiheit, es gibt nur einen einzigen Fertighaus Bungalow für Sie.

 

Warum es für Sie nur einen einzigen Fertighaus Bungalow gibt.

Wenn ich Ihnen jetzt sage, dass es Fertighaus Bungalows nur in einer einzigen Größe gibt, dann glauben Sie mir das wahrscheinlich nicht sofort, stimmt‘s?

Genau.

Schließlich haben Sie ja schon den einen oder anderen Bungalow gesehen und die waren alle unterschiedlich groß.
Und wo würden wir denn hinkommen, wenn es da nur eine einzige Größe gäbe, oder?

Dann hätten Sie ja Null Auswahl, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.

Ja, das weiß ich auch.

Es gibt aber nur eine Größe, dabei bleibe ich.

Lassen Sie mich deshalb kurz aufzeigen, warum es für Sie nur einen einzigen Fertighaus Bungalow geben kann.

 

Wovon hängt die Größe, die Form, letztlich alles ab, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen?

3 grundlegende Punkte sind es, von denen letztlich alles abhängt, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.

 

Der erste und wichtigste Punkt ist Ihr Baubudget.

Es sagt Ihnen klar, was geht.

Ohne Moos nix los könnte man auch sagen.

Ihr Baubudget ist in aller Regel eine feste, unveränderbare Größe.

Es ist damit die Grundlage von allem.

Ja Sie haben richtig gelesen, von allem.

Es bestimmt die Größe, die Ausstattung und hat natürlich entscheidenden Einfluss auf die Realisierung Ihrer Wünsche und Vorstellungen, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen.

Selbstverständlich gehe ich davon aus, dass Sie es vorziehen, wenn Sie in Ihrem Budget bleiben.

Schließlich wollen Sie ja noch ruhig schlafen können, obwohl Sie einen Fertighaus Bungalow bauen.

 

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen, dann brauchen Sie natürlich ein Baugrundstück. Deshalb ist Ihr Baugrundstück der zweite Punkt den Sie unbedingt vor der eigentlichen Planung klären müssen.

Das sehen Sie noch nicht so?

Ok, dann lesen Sie hier noch mal nach.

Ihr Baugrundstück verrät Ihnen, nicht nur welche Form für Ihren Fertighaus Bungalow angemessen ist. Es verrät Ihnen auch wie die Räume sinnvoll angeordnet werden können.

Erst mit Ihrem Baugrundstück lässt sich eine Planung überhaupt sinnvoll angehen.

Wo liegen die Zimmer, wo die Zufahrt, wo muss der Eingang sein, wo die Garage, wo der Hof, die Terrasse. Wie muss Ihr Bungalow gestaltet sein, damit Sie möglichst viel Freiraum und Privatsphäre genießen können.

Ja, Ihr Grundstück redet eine gehörige Portion mit, wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen wollen.

 

Der dritte und letzte Punkt in meiner Aufstellung sind Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Sie sind wie das Salz in der Suppe.

Erst mit Ihren Wünschen und Vorstellungen wird Ihr Fertighaus Bungalows richtig.

Richtig gut für Sie.

Wenn Sie einen Fertighaus Bungalow bauen, dann habe Sie doch Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen, die nun Ihr Bungalow ganz einfach erfüllen muss, oder?

Wenn Sie zum Beispiel gerne draußen auf Ihrer Terrasse zu Abend essen, dann könnte es doch sinnvoll sein, wenn Sie einen direkten Zugang von Ihrer Küche auf die Terrasse einplanen, oder?

Und wenn Sie gerne in Ihrer Badewanne liegen und dabei in Ihren Garten schauen wollen, ja, dann muss da eben ein geeignetes Fenster in die Wand, damit Sie auch was sehen.

Ihr Fertighaus Bungalow hat eben auch die Aufgabe Ihr Glück möglich zu machen.

Bauen Sie also einen Fertighaus Bungalow, der Sie glücklich macht!

 

Was glauben Sie, wie viele Fertighaus Bungalows kann es für Sie dann noch geben?

Doch nur Einen, oder?

Genau.

Nur Ihren eigenen Fertighaus Bungalow.

Und der muss eben passen.

Nur Ihr eigener Fertighaus Bungalow macht Sie glücklich. Denn nur der berücksichtigt alle 3 Punkte. Ihr Budget, Ihr Grundstück und Ihr Glück.

So sieht‘s aus.

Übrigens: Wenn Sie sich fragen, wie viel denn am Ende so ein Bungalow kosten wird, komplett, mit allem Drum und Dran, dann ist möglicherweise unserBasiskurs für Bauherrenetwas für Sie.

Ob Sie nun einen riesigen Stapel mit tollen Hochglanz-Prospekten zu Hause haben (manchmal ist der Stapel ja bald 1 m hoch), oder immer weiter das Internet nach geeigneten Fertighaus Bungalows durchsuchen, eins ist Ihnen vermutlich jetzt absolut bewusst, Ihren Fertighaus Bungalow finden Sie da nicht.

Gute, ideale Grundrisse werden nicht gefunden, sondern immer geplant!

Was machen Sie aber jetzt mit den Prospekten?

Am einfachsten wäre natürlich entsorgen.

Vielleicht wollen Sie aber bestimmte Seiten als Inspirationsquelle nutzen. Deshalb legen Sie sich vielleicht einen Ordner an und heften darin nur die Fertighaus Bungalows und Bilder ab, die Sie inspirieren.

Wenn Sie dann mit Ihrem Planer sprechen, können Sie ihm Ihre Gedanken, Ihr Glück zeigen. Das hilft ungemein.

 

Fazit

Ein Fertighaus Bungalow bringt viele Vorteile mit sich, aber nur wenig nachteilige Konsequenzen. Und ob die überhaupt zu tragen kommen, erkennen Sie erst dann, wenn Sie ein Grundstück gewählt haben.

Es schwimmt sich besser im Wasser, als auf der grünen Wiese.

Bauen Sie einfach einen Fertighaus Bungalow, der Sie glücklich macht!
Es ist Ihr Glück!

Ihr Glück finden Sie vermutlich nicht im Internet oder in einem Prospekt.

 

Wenn Sie vorankommen wollen, dann konzentrieren Sie sich jetzt auf:

  • Ihr Baubudget für Ihren Fertighaus Bungalow
  • Ihr Baugrundstück, auf dem Sie Ihren Fertighaus Bungalow bauen wollen
  • Ihr Glück, das Ihnen Ihr Fertighaus Bungalow bereithalten soll

 

Wenn Sie nur eine Erkenntnis aus dem Artikel „Wie Sie einen Fertighaus Bungalow bauen“ gewonnen haben, dann hat sich das Lesen doch schon gelohnt, oder?

Teilen Sie mir Ihre Meinung mit. Ganz persönlich per Mail, oder weiter unten als Kommentar.
Ich freu mich auf Sie.

 

Der Artikel „Ideale Bungalow-Grundrisse“ könnte Sie auch interessieren.

 

Dieter Pfleger    Mehr wissen – frei entscheiden!

1 Gedanke zu “Wie Sie einen Fertighaus Bungalow bauen

Schreibe einen Kommentar